Univ.-Prof. Dr. Stefan Büttner, M.A.

Lehrstuhl für Gräzistik / Professor of Classics (Greek)

Institut für Klassische Philologie, Mittel- und Neulatein / Department of Classical Philology, Medieval and Neolatin Studies
Universität Wien / University of Vienna
Universitätsring 1
1010 Wien

+43-1-4277-41906
stefan.buettner@univie.ac.at

Sprechstunde nach Vereinbarung / Office hours by appointment

Vorsitzender der Gesellschaft für antike Philosophie Österreich

u:cris
Publikationsliste als PDF / List of publications as PDF

 

Überblick | Overview

 

Curriculum Vitae | Academic CV

  • 1986-1997
    Studium der Klassischen Philologie und Philosophie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Philipps-Universität Marburg
  • 1997
    Promotion an der Philipps-Universität Marburg
  • 1996-2002
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Philipps-Universität Marburg
  • 2002-2011
    Akademischer Rat bzw. Oberrat an der Universität Konstanz
  • 2007
    Habilitation in Klassischer Philologie
  • 2009-2010
    Vertretung der Professur für Klassische Philologie (Gräzistik) an der Universität Wien
  • seit 03/2011
    Professur für Klassische Philologie (Gräzistik) am Institut für Klassische Philologie, Mittel- und Neulatein der Universität Wien

Forschungsschwerpunkte | Scientific research areas

  • Antike Philosophie
  • Antike Ästhetik, speziell Literaturtheorie
  • Griechische Tragödie
  • Rezeptionsgeschichte
  • Ideengeschichte

Aktuelle Forschungsprojekte | Current research projects

  • Selbstverständnis der Moderne und Deutung der Antike (Projektbeschreibung)
  • Der Wandel des Euripides-Bildes: von der Antike bis heute (Projektbeschreibung)
  • Das Bildungsprogramm der Artes Liberales, gemeinsam mit Arbogast Schmitt (Marburg) und Rainer Thiel (Jena). - Teilprojekt gemeinsam mit Sven Meier (Wien): "Homerisches in der Rhetorik des Aristoteles. Mit einem Ausblick auf die Bedeutung einer homerischen Rhetorikkonzeption für die Geschichte der Rhetorik in den Artes Liberales."

Publikationen | Publications

Monographien
Monographs

  • "Die Literaturtheorie bei Platon und ihre anthropologische Begründung", Francke-Verlag Tübingen / Basel 2000 (Diss. Marburg 1997).
    Rezensionen:
    1. Herbert Bannert, Wiener Studien 118, 2005, 243-245.
    2. Andrew Ford, Bryn Mawr Classical Review 2002.05.35.
    3. Stephen Halliwell, Zeitschrift für philosophische Forschung 56, 2002, 476-480.
    4. Irmgard Männlein-Robert, Gnomon 75, 2003, 662-666.
    5. Létitia Mouze, Revue Philosophique de Louvain 104, 2006, 156-158.
    6. Wolfgang Scheibmayr, Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur, 27.11.2000.
    7. Hermann Steinthal, Gymnasium 108, 2001, 249-251.
    8. Peter Trawny, Philosophischer Literaturanzeiger, 54, 2001, 209-212.
  • "Antike Ästhetik. Eine Einführung in die Prinzipien des Schönen.", Verlag C.H. Beck, München 2006.
    Rezensionen:
    1. Marco Antonio Santamaría Álvarez, Emerita 76,2, 2008, 366-369.
    2. Herbert Bannert, Wiener Studien 120, 2007, 325-326.
    3. Anders Burman, 22. August 2006, Svenska Dagbladet (http://www.svd.se/kulturnoje/understrecket/artikel_345998.svd).
    4. Oleg V. Bychkov, The Classical Review 57, 2007, 308-309.
    5. Dorothea Frede, Phronesis 52, 2007, 236-238.
    6. Martin Harbsmeier, Bryn Mawr Classical Review 2009.07.09.
    7. Dana Lacourse Munteanu, Revue de philologie, de littérature et d’histoire 80, 2006, 158-159.
    8. Dagmar Schweinfurth, Antike Welt 04/2006, S. 100.
    9. Gregor Vogt-Spira, Süddeutsche Zeitung vom 19. Juni 2006, S. 14.

 

Herausgegebene Sammelbände und Dossiers
Edited volumes, books and dossiers

  • Büttner, Stefan/Dunshirn, Alfred (Hgg.): "Der Wandel des Euripidesbildes von der Antike bis heute", Winter Verlag, Heidelberg 2021.
  • Büttner, Stefan/Diez, Christopher/Kircher, Nils (Hgg.): "Tragik oder Traktat? Zum Wechselspiel von Tragödie und Philosophie in der Antike", Academia Verlag, Baden-Baden 2021 (in Vorbereitung).

 

Herausgegebene Buchreihen 
Edited book series

  • seit 2019: Mitherausgeber der Reihe "Studien zu Literatur und Erkenntnis", Winter Verlag, Heidelberg.
  • seit 2019: Mitbegründer und Mitherausgeber der Reihe "Philosophie und Literatur", Academia Verlag, Baden-Baden.

 

Editorial Board und andere Funktionen in Fachzeitschriften
Editor, Editorial Board, and various other functions for scholarly journals (e.g. referee)

  • seit 2013: Mitherausgeber der Zeitschrift "Wiener Studien für Klassische Philologie, Patristik und lateinische Tradition".
  • seit 2014:  Wissenschaftlicher Beirat der Zeitschrift "Eisodos. Zeitschrift für Antike Literatur und Theorie".

 

Aufsätze, Handbuchartikel, Einleitungen
Journal articles, articles in encyclopedias, introductions to edited volumes

  • "Psychologie und Poetik bei Platon. Argumente für die Einheit der Platonischen Dichtungstheorie", Antike und Abendland 47, 2001, 41-65.
  • "Enthousiasmos", in: Christoph Horn / Christof Rapp (Hgg.): Begriffslexikon zur antiken Philosophie, Beck-Verlag München 2002, 136-137.
  • "Mania", in: Christoph Horn / Christof Rapp (Hgg.): Begriffslexikon zur antiken Philosophie, Beck-Verlag München 2002, 264.
  • "Elektra", in: Lutz Walther (Hg.): Antike Mythen und ihre Rezeption, Reclam Leipzig 2003, 80-85.
  • "Orestes", in: Lutz Walther (Hg.): Antike Mythen und ihre Rezeption, Reclam Leipzig 2003, 174-180.
  • "Sophokles' Modernität? Subjektivität und Tragik in der Sophokleischen Elektra", in: P. Geyer / M. Schmitz-Emans (Hgg.): Proteus im Spiegel. Kritische Theorie des Subjekts im 20. Jahrhundert, Königshausen&Neumann Würzburg 2003, 205-228.
  • "Mimesis und Literatur bei Platon", in: J. Schönert / U. Zeuch (Hgg.): Mimesis – Repräsentation – Imagination. Literaturtheoretische Positionen von Aristoteles bis zum Ende des 18. Jahrhunderts, Verlag Walter de Gruyter, Berlin / New York 2004, 31-63.
  • "The Tripartition of the Soul in Plato's Republic", in: F.-G. Herrmann (Hg.): New Essays on Plato, Classical Press of Wales 2007, 75-93.
  • "Inspiration and Inspired Poets in Plato's Dialogues", in: P. Destrée / F.-G. Herrmann (Hgg.): Plato and the Poets, Mnemosyne Supplements 328, Brill Leiden / Boston 2011, 111-129.
  • "Familie und Generationen bei Konfuzius und Platon", 23.03.2011, Teilnahme als Platon-Experte an der Fernsehsendung „Tandem – China und Österreich“ des ORF Alpha Österreich / BR Alpha in Diskussion mit dem Konfuziusexperten Prof. Richard Trappl (Konfuzius-Institut, Wien), <http://src.cri.cn/berlin/video/ 20110328_tandem.wmv> (vor allem innerhalb der Zeitspanne von 20:22 bis 32:25).
  • "Der Autor Platon und seine Erzähler", in: Herbert Bannert / Elisabeth Klecker (Hgg.): Autorschaft: Konzeptionen, Transformationen, Diskussionen, Praesens Verlag Wien 2013, 53-75.
  • "Inspiriertes Reden bei Platon – Sache der Vernunft oder des ästhetischen Gefühls?", in: D. Koch / I. Männlein-Robert / N. Weidtmann (Hgg.), Platon und die Sprache, Attempto Verlag Tübingen 2016, 8-34.
  • "Ein furchtbarer Augen-Blick – Das doppelte Gesicht der Medea in der Antike", in: G. Danek / E. Klecker / R. Merker (Hgg.), TRILOGIE: Epos – Drama – Epos, Festschrift für Herbert Bannert, Praesens Verlag Wien 2016, 193-220.
  • "Was meint die Formel 'Anfang – Mitte – Ende' in der Poetik des Aristoteles?", in: C. Schmitz / A. Jöne / J. Telg genannt Kortmann (Hgg.): Anfänge und Enden. Narrative Potentiale des antiken und nachantiken Epos, Winter Verlag Heidelberg 2017, 53-70.
  • "The communication between feelings and reason: How rational is the irrational in Plato?", in: J. Schultz / J. Wilberding (Hgg.): Plato’s Non-Rational Soul, Logical Analysis and History of Philosophy, Bd. 20, 2017, 32-52.
  • "Kunst als Nachahmung der Natur"? – Zu einem Grundbegriff der antiken Literaturtheorie, in: H. Günther/R. J. Kaus (Hgg.), Was ist Literatur?/What is Literature?, Verlag Frank & Timme Berlin 2017, 149-184.
  • "Leid ohne Minne – 'Das Tragische' in Byzanz", in: R. Töpfer/G. Uhlmann (Hgg.): Tragik und Minne, Winter Verlag Heidelberg 2017, 27-55.
  • "Mimesis", in: K. Bering / R. Niehoff / K. Pauls (Hgg.): Lexikon der Kunstpädagogik, Athena-Verlag Oberhausen 2017, 357-358.
  • "Vorstellung (phantasia) bei Platon", in: B. Kappl/S. Meier (Hgg.), Gnothi sauton: Festschrift für Arbogast Schmitt zum 75. Geburtstag, Winter Verlag Heidelberg 2018, 149-173.
  • "Die Pferde des Seelenwagens und der stoische Hund – Tierische Menschen-Bilder der Antike", in: B. Herrmann (Hg.), Anthropologie und Ästhetik: Interdisziplinäre Perspektiven, Fink-Verlag Paderborn 2019, 273-292.
  • "Euripides – 'Tragischster der Dichter' oder 'Zerstörer der Tragödie'?", in: S. Büttner/A. Dunshirn (Hgg.), Der Wandel des Euripidesbildes von der Antike bis heute, Heidelberg 2021, 9-72.
  • Art. "Symmetrie I (Schönheit u. Symmetrie)", Reallexikon für Antike und Christentum, Stuttgart 2021 (eingereicht).

 

Rezensionen
Reviews

  • Zu: Yun Lee Too: The Idea of Ancient Literary Criticism, Oxford 1998, Gnomon 75, 2003, 307-310.
  • Tagungsbericht zu "Was ist Literatur? Historische und systematische Perspektiven", Arbeitsgespräch vom 11. bis 12. März 2002 in der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel, Wolfenbütteler Nachrichten 2002 (auch veröffentlicht in den Tagungsberichten der Arbeitsgemeinschaft außeruniversitärer historischer Forschungseinrichtungen in der Bundesrepublik Deutschland e.V. als Bericht 34/02, vgl. www.ahf-muenchen.de/Tagungsberichte/Berichte/pdf/2002/034-02.pdf).

Lehre (in Auswahl) | Teaching (selection)

aktuelle Lehrveranstaltungen in u:find

  • 2021
    Griechische Lektüre III: Basilius von Caeserea - Ad adolescentes de legendis libris gentilium
    Teilgebiet der altgriechischen Literatur (Prosa): Aristoteles - Die Bücher Alpha der Metaphysik in der Kommentierung des Alexander von Aphrodisias
    Griechisches Seminar: Aristoteles, De motu animalium
  • 2020
    Griechische Lektüre I: Platon, Laches
    Griechisches Seminar: Aristoteles, Poetik
    Klassische Literatur in Übersetzung (Griechisch)
    Teilgebiet der altgriech. Literatur (Prosa): Fiktionalität und Lüge von Homer bis Aristoteles
    Griechische Lektüre III: Porphyrios - Über Plotins Leben und die Ordnung seiner Schriften
    Griechisches Seminar: Fiktionalität und Lüge in der griechischen Literatur
  • 2019
    Griechische Lektüre I: Platon, Euthydemos
    Griechisches Seminar: Euripides, Orestes
    Klassische Literatur in Übersetzung (Griechisch)
    Griechische Lektüre III - Salustios, Über die Götter und die Welt
    Griechisches Seminar - Schönheit und Symmetrie
    Teilgebiet der altgriechischen Literatur (Prosa) - Schönheit und Symmetrie
  • 2018
    Griechische Lektüre I (Teil 1): Platon, Alcibiades maior
    Griechisches Seminar: Theorie und Praxis der Metapher in der Antike
    Klassische Literatur in Übersetzung (Griechisch)
  • 2017
    Klassische Literatur in Übersetzung (Griechisch)
    Griechische Lektüre I (Teil 1) - Platon, Gorgias
    Griechisches Seminar: Euripides, Ion
    Teilgebiet der altgriechischen Literatur (Prosa) - Antike Rhetorik
    Griechische Lektüre III - Nemesios von Emesa, De natura hominis
    Grundlegende Texte der antiken Literaturtheorie
  • 2016
    Klassische Literatur in Übersetzung (Griechisch)
    Griechische Lektüre I (Teil 1) - Platon, Politeia
    Griechisches Seminar - Die Kategorien des Aristoteles und ihre antike Kommentierung
    Teilgebiet der altgriechischen Literatur (Prosa) - Die Psychologie des Aristoteles
    Griechische Lektüre III - Diogenes Laertios, Buch 3: Die Platon-Vita
    Griechische Textlektüre
    Masterseminar Griechisch
  • 2015
    Klassische Literatur in Übersetzung (Griechisch)
    Griechische Lektüre I: Platon, Menon
    Masterseminar - Euripides
  • 2014
    Klassische Literatur in Übersetzung (Griechisch)
    Griechische Lektüre Ia: Platon, Nomoi - Buch 2
    Griechisches Seminar: Aristophanes, Thesmophoriazusen
    Teilgebiet der altgriechischen Literatur (Dichtung): Die Griechen und das Irrationale
    Griechisches Seminar - Platon, Phaidros
    Griechische Lektüre III - Philostratos, Eikones
  • 2013
    Klassische Literatur in Übersetzung (Griechisch)
    Griechische Lektüre I a: Platon, Charmides
    Teilgebiet der altgriechischen Literatur (Dichtung) - Euripides - "Zerstörer der Tragödie" oder "tragischster aller Dichter"?
    Griechische Lektüre III: Maximos von Tyros, Ausgewählte Reden
    Teilgebiet der altgriechischen Literatur (Prosa): Die Philosophie der Stoa
    Griechisches Seminar: Pseudo-Longinos, Über das Erhabene
  • 2012
    Klassische Literatur in Übersetzung (Griechisch) 
    Platon, Alcibiades Maior
    Seminar (Griechisch): Aristoteles, De anima
    Forschungsseminar für GräzistInnen
    Griechische Lektüre III: Alkinoos, Didaskalikos: "Der ganze Platon auf 72 Seiten"?
    Teilgebiet der altgriechischen Literatur (Dichtung): Sophokles
    Seminar (Griechisch): Sophokles
  • 2011
    Meisterwerke der griechischen Literatur (Griechisch)
    Griechische Lektüre I (Teil 1): Platon, Hippias maior
    Teilgebiet der altgriechischen Literatur (Prosa): Vorsokratiker
    Proseminar: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (Griechisch)
    Seminar (Griechisch): Die Lüge in der griechischen Literatur
    Griechische Lektüre: Homer, Ilias
    Teilgebiet der altgriechischen Literatur (Prosa): Platon
  • 2009
    Teilgebiet der altgriechischen Literatur (Dichtung): Euripides
    Euripides-Seminar (Griechisch): Euripides, Medea
    Literarische Interpretation griechischer Texte: Aristoteles, Nikomachische Ethik
    Lektüre: Plotin, Longin
    Teilgebiet griech. Literatur: Antike Ästhetik - Platon, Aristoteles, Plotin
    Griechisches Seminar: Platons Dichterkritik in der Politeia

Betreute Abschlussarbeiten (Universität Wien) | Supervision (University of Vienna)

  • Jaehyun Lee (2019): Das primäre Allgemeine in den Zweiten Analytiken (A 4-5) des Aristoteles [Masterarbeit, Universität Wien].
  • Severin Julian Gotz (2018):  Platon und die Dekonstruktion [Masterarbeit, Universität Wien].
  • Florian Feldhofer (2017): Plutarch und Basilius über den richtigen Umgang mit Literatur [Masterarbeit, Universität Wien].
  • Tobias Riedl (2017): Die Medea des Chrysipp [Masterarbeit, Universität Wien]. 
  • Rainer Guggenberger (2013): Philologische Deutungsmuster in den Katharsis-Diskursen der Theater- und Literaturwissenschaft im deutschsprachigen Raum und ihre Bezugnahme auf die aristotelische Poetik [Diplomarbeit, Universität Wien].