Mag. Katharina-Maria Schön

Universitätsassistentin (prae-doc) im Aufgabenbereich von Univ.-Prof. Dr. Hartmut Wulfram | University assistant (prae-doc) associated with Univ.-Prof. Dr. Hartmut Wulfram

Institut für Klassische Philologie, Mittel- und Neulatein / Department of Classical Philology, Medieval and Neolatin Studies
Universität Wien / University of Vienna
Universitätsring 1
1010 Wien

+43-1-4277-41918
katharina-maria.schoen@univie.ac.at

Sprechstunde nach Vereinbarung / Office hours by appointment

 

u:cris
Academia.edu
Lebenslauf als PDF | CV in PDF format

 

Überblick | Overview

 

Curriculum Vitae | Academic CV

  • 2011-2017
    Diplomstudium Englisch/Latein (mit Auszeichnung) Universität Wien/University of Chicago (2015)
    Erworbener akademischer Grad: Mag. phil.
    Diplomarbeit: Sic placet an melius quis habet suadere? – An examination of the Golden Age, Arcadia and the Cosmopolis as Stoic and Epicurean proto-utopian paradigms in Roman literature. (Betreuer: Univ.-Prof. i. R. Kurt Smolak)
  • seit 07/2018 
    Doktorandin / Universitätsassistentin (prae-doc) am Institut für Klassische Philologie, Mittel- und Neulatein, Universität Wien
    Dissertationsprojekt: Eutopia nusquama – Polyphonie, Paradoxie und philosophische Staatskonstruktion in Thomas Morus’ Utopia. (Betreuer: Univ.-Prof. Hartmut Wulfram)
  • seit 03/2019
    Masterstudium Klassische Philologie (Gräzistik), Universität Wien

Forschungsschwerpunkte | Scientific focus areas

  • Augusteische Dichtung (Horaz, Vergil, Ovid) 
  • Antike Erzähltechnik und ihre Rezeption
  • Antike Tragödien und moderne Inszenierungen 
  • Literarische und philosophische Utopien der Frühen Neuzeit 
  • Lukianismus, Satire und paradoxer Humor 

Wissenschaftliche Vorträge | Scientific talks

  • 17.11.2018  
    Non temere, sed iudicio. – Prozesse der Urteilsfindung in und um Thomas Morus’ Utopia.”
    (Interdisziplinäre Fachkonferenz: The Exercise of Judgment in the Early Modern Period, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt)
  • 13.04.2019
    „Prosecuturus eram longius hoc dulcissimum somnium. – Lucianic Esprit and Menippean Satire in Thomas Morus’ Utopian Dreams.
    (Colloque International: Serio ludere: D’Alberti à Pontano et d’Érasme à Thomas More, Sorbonne Université & Institut de France, Paris)
  • 04.10.2019
    "Gewalt und Raum in Euripides' Die Bakchen."
    (Interdisziplinärer Workshop: Gewalt und Rauminszenierung im antiken und modernen Theater (Karl- Franzens-Universität Graz)
  • 19.10.2019
    "Symmetrie – Harmonie – Utopie: Die Alterität des Idealen bei Thomas Morus und Tommaso Campanella."
    (Österreichisch-ungarisches Symposium der klassischen Philologie: Schönheit und Symmetrie, Universität Wien)
  • 07.12.2019
    "Seneca, Die Trojanerinnen oder zeitloses Kriegsleid: Ein Bericht über eine Inszenierung in Wien."
    (Vortrag mit Univ.-Prof. Andreas Heil und Florian Hainfellner, Didactica Classica III: Antikes Theater im Mediendialog: Tradition ‒ Rezeption ‒ Didaktik, Ludwig-Maximilians-Universität München)

Publikationen | Publications

Aufsätze und Beiträge in Sammelbänden
Journal articles and chapters in books

  • Augustus purpureo bibet ore nectar. – Horace’s Praise Poetry: A Careful Navigation between Deflected Laudatio and Encomiastic Eulogy." In: Eisodos. Zeitschrift für Antike Literatur und Theorie, ed. Bettina Bohle und Lena Krauss, 2017 (2): 37-56.
  • "Toto surget gens aurea mundo (Vergil, Ecl. 4,9). – Das Goldene Zeitalter als proto-utopischer Spiegel zwischen epikureischer Philosophie und metapoetischer Selbst-reflexion." In: Wiener Humanistische Blätter 59, ed. Herbert Bannert, 2018: 61-110.
  • "Non temere sed iudicio. – Prozesse der Urteilsfindung in und um Thomas Morus' Utopia." In: Humanistica Lovaniensia 68 (1), ed. Jeroen de Keyser, 2019: 67-104.
  • "Prosecuturus eram longius hoc dulcissimum somnium – Lucianic Esprit and Menippean Satire in Thomas Morus' Utopian Dreams." In: Serio ludere: D'Alberti à Pontano et d'Érasme à Thomas More, ed. Hélène Casanova-Robin, Francesco Furlan, Hartmut Wulfram, Paris: Classiques Garnier, 2020: 263-285.

Rezensionen
Reviews

  • zu: George McClure, Doubting the divine in early modern Europe: The revival of Momus, the agnostic god, Cambridge [et al.], Cambridge University Press, 2018, pp. xiv-264.
    Italienische Fassung: La Rassegna della Letteratura Italiana 2019, 123 (2): 410-414.
    Deutsche Fassung: Albertiana 2020, 23 (1): 135-148.

Lehre | Teaching

aktuelle Lehrveranstaltungen in u:find

  • 2013-2017
    Tutorin (Englisch/Latein) an der Universität Wien  für die Lehrveranstaltungen
    • Language Analysis / Grammar in Use (Department of English and American Studies) und
    • Römische Metrik (Institut für Klassische Philologie, Mittel- und Neulatein)
  • 07-08/2016
    Leitung eines vierwöchigen Latein-Intensivkurses zur Vorbereitung auf die Latein-Ergänzungsprüfung für Studierende der Universität Köln (Dienstgeber: Academia Linguae)
  • 2017-2018
    Unterrichtspraktikantin und Vertragslehrerin für die Fächer Latein und Englisch (1.-4. Lernjahr) am BG/BRG Purkersdorf (Niederösterreich)      
  • seit 07/2018   
    Universitätsassistentin (prae-doc) / Universität Wien im Aufgabenbereich von Univ.-Prof. Hartmut Wulfram
    Bisherige Lehrveranstaltungen: 
    • Lateinische Grammatik 1 (WiSe 2019/20, SoSe 2020) 
    • Lateinische Grammatik 2 (SoSe 2021)